AllgaEumobil

Gemeinsam nachhaltig mobil im Oberallgäu – Zukunftshelfer gesucht!

15 Oberallgäuer Kommunen starten das Projekt AllgaEu-mobil, um nachhaltige Mobilitätsalternativen im Landkreis aufzubauen. Die Auftaktveranstaltung am 16.12.2020 war der Startschuss für klimaschonende Mobilitätsangebote – wie das geplante Carsharing mit effizienten Elektroautos, regionale Mitfahrgelegenheiten und ehrenamtliche Fahrdienste.

Impulsgeber für das Projekt AllgaEu-mobil waren die Oberallgäuer Kommunen Altusried, Bad Hindelang, Blaichach, Buchenberg, Dietmannsried, Durach, Fischen, Oberstaufen, Sonthofen, Sulzberg, Waltenhofen, Weitnau, Wertach, Wiggensbach und Wildpoldsried. Gefördert wird das Mobilitätsprojekt des Landkreises Oberallgäu vom Amt für ländliche Entwicklung Schwaben.

Für das Sommerhalbjahr 2021 ist in mehreren Kommunen ein Flottentest mit Elektroautos geplant, um Carsharing und Elektromobilität für interessierte BürgerInnen erlebbar zu machen. Gleichzeitig wird bereits über eine tragfähige Lösung für ein längerfristiges Carsharing und eine attraktive Buchungsplattform diskutiert.

Der wichtigste Teil der Arbeit wird in den Gemeinden vor Ort geleistet werden. Erst mit engagierten AnsprechpartnerInnen in den Gemeinden funktionieren solche Mobilitätsalternativen und machen Spaß. „Zukunftshelfer“ unterstützen die Kommunen bei der Realisierung des Projekts AllgaEu-mobil, damit die Mobilität im Landkreis in Zukunft sozial und klimaschonend wird. Angesprochen sind mobilitätsbegeisterte BürgerInnen, Unternehmer, deren Autos am Wochenende nur herumstehen, und die örtlichen Vereine.

  • Wer ist begeistert vom Thema Carsharing und Elektromobilität und möchte diese Begeisterung weitergeben?
  • Wer kann sich vorstellen, den Aufbau einer lokalen Carsharing-Plattform und Mitfahrzentrale zu unterstützen?

AnsprechpartnerInnen wird es direkt in den Kommunen geben, aber zu Anfang insbesondere beim Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Frau Dr. Petra Hausmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0831 960 286-86) und beim AÜW/egrid (Herr Tobias Kling). Weitere Informationen finden sich unter www.allgaeu-klimaschutz.de/projekt-allgaeumobil.

Zeiten

Allgemeine Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag Nachmittag:
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag:
14.00 – 17.00 Uhr
Freitag:
08.00 – 12.30 Uhr

Kontakt

Zentrale:
Telefon: 0 83 21 – 80 08 0
Telefax: 0 83 21 – 80 08 50

mailto:blaichach@blaichach.de